Das Problem mit der Filterblasen-These

Wenn wir uns im Netz bewegen, schränken „Filterblasen“ unser Sichtfeld ein. Richtig? Tatsächlich fehlen die Daten, um diese These zu belegen. Denn der wichtigste Akteur spielt nicht mit. via taz.de